Wegen der Vielfalt der Nationalitäten ist die Rheinschule eine Schule, die Kindern unterschiedlicher Kulturen Raum und Entfaltungsmöglichkeiten bietet.

Grundsätzlich nehmen die Kinder mit Migrationshintergrund am gesamten Unterricht der Klassen teil. Kinder ohne jegliche Vorkenntnisse erhalten bis zu fünf Wochenstunden zusätzlich Unterricht in der deutschen Sprache, um eine schnelle Selbstständigkeit und Verständigung zu ermöglichen.

Kinder, die bereits über gute Grundkenntnisse verfügen, erhalten zwei Stunden zusätzlichen Deutschunterricht kit den Zielen:

  • Verbesserung der Sprachkompetenz im mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauch
  • Verbesserung des Leseverständnisses
  • Verbesserung im Bereich der Rechtschreibung
  • Förderung der Motivation in Bezug auf den Zweitspracherwerb
  • Verbesserung der Möglichkeiten der schulischen Laufbahn

Intensive sprachliche Förderung findet besonders in der Schuleingangsphase und in jahrgangsübergreifenden kleinen Lerngruppen statt. Großer Wert wird dabei auf eine positive Lernumgebung mit Spaß und Freude gelegt - viele Kinder wollen wegen ihrer sprachlichen Handicaps ermutigt werden.

zurück zum Artikel