Individuelle Lernmappen bzw. ein- oder mehrwöchige Arbeitspläne, die sowohl Pflichtbereiche und -aufgaben als auch freiwillige bzw. Wahlaufgaben enthalten und die individuellen Lern- und Leistungskompetenzen berücksichtigen, ersetzen die klassischen Hausaufgaben für alle Kinder. So wird eine individuelle Gestaltung der Arbeits- und Lernform erreicht.

Dabei steht die Förderung konzentrierten Arbeitens im individuellen Lernrhythmus und -tempos in einem bestimmten Zeitrahmen anstelle der Ableictung eines für alle Schüler vorgegebenen Arbeitspensums im Vordergrund.

zurück zum Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok